Höhepunkte der Saison 2020

Mittelfränkisches Mölkky-Turnier am 13.09.2020 (Herbst-MMT)

Diese Herbst-MMT war anders als die bisherigen MMTs – nicht nur, weil sie in Coronazeiten unter den bekannten Hygienemaßnahmen stattfand, sondern weil sie zum Einen an einem Sonntag stattfand, dann wurde diesmal in „Zweier-Teams“ gespielt und das Allerbeste war, dass wir ein traumhaftes sonniges Wetter hatten. Normalerweise ist es trüb, kalt und regnerisch – diesmal wurden die Gummistiefel durch Flip Flops ersetzt.

Es hatten sich 10 Teams angemeldet. Walter hat das Turnier wieder hervorragend vorbereitet – den Pavillon aufgestellt und die „Frankenfahnen“ gehisst.

Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Walter begannen die Spiele. Alle waren gutgelaunt und freuten sich sehr auf die Spiele. Zuerst spielte Jeder gegen Jeden zwei Sätze. Die besten 8 Teams kamen weiter und dann begannen die K.O.-Spiele.

Am Ende gewannen Die 2 Nürnberger (Michael K. + Roland G.) das Turnier.

Zweiter wurde das Team Vitamin A (Johannes B. + Carmen S.H.) und den dritten Platz belegte das Team Die Außenseiter (Peter L. + Andreas B.).

Ein langer, aber sehr schöner Turniertag ging zu Ende. Man ließ den Abend auf der Terrasse bei den neuen Pächter des FSV Bruck ausklingen.

Vielen Dank an Walter für die Vorbereitung und Durchführung des Turniers.

Weitere Ergebnisse


Anita Kilger

To top

4. Styrian Open am 25.07.2020 in Gössendorf

Am 25.07.2020 fanden die 4. Styrian Open in Gössendorf statt.

Der Organisator, Michael T. von den Mölkkynators hat Michael K. von den NPV Frankenmölkkern im Juni 2020 angerufen und ihn und seine Mitspieler (Anita K. + Johannes B.) zu dem Turnier persönlich eingeladen und gehofft, dass sie auch in den manchmal nicht ganz so einfachen Coronazeiten die lange Fahrt nach Gössendorf auf sich nehmen, um an dem Turnier teilzunehmen.

Die Frankenmölkker mussten gar nicht lange überlegen, denn eine Fahrt nach Gössendorf zu den „Mölkkynators“ und allen anderen österreichischen Teams ist immer eine Reise wert.

Als die Frankenmölkker am Freitagnachmittag mit dem Wohnmobil ankamen, fing es an zu regnen und man dachte schon, dass man mit den mitgebrachten Gummistiefeln spielen muss – aber zum Glück hörte es pünktlich zum Turnierbeginn auf zu regnen und man konnte trockenen Fußes spielen.

Das Teilnehmerfeld bestand aus 20 Teams. Das Finale bestritten die NPV Frankenmölkker gegen die Mölkkynators 2, welches die Mölkkynators 2 souverän mit 3:0 gewannen.

Spannender und kurioser war jedoch das Spiel um den 3. Platz. Dort spielten die Mölkkynators 3 gegen Opre Opre. Beim Spielstand 2:2 hätte Christian von den Mölkkynators 3 nur noch die „7“ treffen müssen. Er war sich so siegessicher, dass er nicht bis zum Umfallen der „7“ wartete und sich mit einem jubelnden „JA“ umdrehte – aber dieser Wurf ging doch tatsächlich noch daneben. Diese Chance hatte das Team Opre Opre dann besser genutzt – sie trafen und wurden somit Dritter. Nach der ersten Niedergeschlagenheit der Mölkkynators 3 wurde dann aber sportlich gratuliert. Am Vereinsheim wurde dann für einige das „Frustbier“, für andere das „Siegesbier“ getrunken und der Rest trank einfach auf ein wunderschönes und gut organisiertes Turnier mit lauter netten Leuten.

Wir bedanken uns bei allen für die herzliche Aufnahme und ein wunderschönes Wochenende. Wir hoffen, dass uns Corona keinen Strich durch die Rechnung macht und wir uns im November dann beim Indoor-Turnier wiedersehen.


Anita Kilger

To top

4. Juli 2020: 4. Fürther Beachmölkkyturnier

Tina und Andreas hatten zum 4. Fürther Beachmölkky eingeladen.
Es war schlechthin das erste deustche Mölkky-Turnier in diesem Corona-Jahr.
Diesmal sollten sich nur Spieler/-innen anmelden, die Teams wurden vor Ort ausgelost.
Es fanden sich immerhin 14 Spieler/-innen ein, die sich auf 7 Teams aufteilten.

Die ersten drei Platzierung ergaben sich wie folgt:

  1. Kathi und Johannes
  2. Carmen und Peter
  3. Sabine und Christian

...


...

To top

Die 13. Deutsche Mölkky-Meisterschaft (13. bis 14. Juni 2020)

In diesem Jahr gab es wieder eine besondere Mölkky-Meisterschaft!
Nicht dass wir schon einige besondere Events hatten – anfangs mit nur 10 Mannschaften, dann mal eine ganz verregnete Meisterschaft. Auch die 10. Meisterschaft hat uns viel abverlangt, wollten wir doch alles ganz besonders gestalten. Und im letzten Jahr eine Meisterschaft mit 80 Teams, das war eine Rekordteilnehmerzahl. Da fiel sogar der Regen am Sonntag im Nachhinein gar nicht mehr so ins Gewicht.

Tja, in diesem Jahr hätten wir uns wohl über einen Regentag sehr gefreut oder über weniger Teilnehmer.

Doch die DMM ist zum ersten Mal komplett ausgefallen. Wir haben uns damit eingereiht in all die anderen ausgefallenen Mölkkyturniere weltweit und natürlich alle anderen Veranstaltungen.

Ich kann mich noch erinnern, dass an der Spielwarenmesse unsere „Mölkky-Welt“ noch in Ordnung war. Wir waren mitten in der Planung, haben mit Sponsoren verhandelt und über neue interessante Mölkky-Artikel diskutiert.
Und plötzlich überrollte uns die Covid-19 Welle. Zunächst liefen die Planungen unbeeindruckt weiter – dann die Absage eines der kleineren Turniere und letztendlich natürlich die Absage aller Turniere, zumindest bis September.

Bis heute wird noch kein Mölkky auf „unserem Platz“ beim FSV Bruck gespielt. Die Lockerungen beäugen wir noch etwas misstrauisch und es wird wohl noch etwas Zeit ins Land gehen, bis die Vertrautheit und der ganz normale Umgang miteinander möglich ist.

Jedoch bin ich sicher, dass die Planung für die 14. Deutsche Mölkky-Meisterschaft wie gewohnt Anfang 2021 beginnt, dann Fahrt aufnimmt und im üblichen Kurz-vorher-Stress seinen Höhepunkt findet, bis wir Euch dann wieder im Juni 2021 bei uns willkommen heißen dürfen.


Sabine Lenz

März bis Mitte Juli 2020: COVID-19

Die Erkrankung COVID-19, verursacht durch den Coronavirus SARS-CoV-2, trat erstmals im Dezember 2019 in China auf, entwickelte sich aber im März 2020 zur weltweiten zur Pandemie. In zahlreichen Ländern der Welt gab es im Verlauf der Pandemie massive Einschnitte in das öffentliche Leben und in das Privatleben vieler Bürger.

Ab dem 13. März wurden in Bayern alle Großveranstaltungen (inklusive Sportereignisse) untersagt, ab dem 23. März gab es dann ein umfassendes Kontaktverbot. Ausserdem mussten Gastronomiebetriebe sowie zahlreiche Dienstleistungsbetriebe geschlossen bleiben.

Somit konnte auch der NPV seinen regulären Spielbetrieb nicht aufnehmen. Ebenso mussten zahlreiche Turniere nicht nur bei uns, sondern weltweit abgesagt werden, unter andrem das MMT, die DMM und die WM.
Ab Mitte Mai wurden die Restriktionen für das öffentliche Leben und Privatleben nach und nach gelockert, so dass wir am 19. Juli das erste Mal, wenn auch mit Hygienemaßnahmen, in diesem Jahr spielen konnten.


Walter Aust

To top

23. Februar 2020: Faschings-Mölkky

Dieser mittlerweiler zur Tradition gewordene Sonderspieltag fandet dieses Jahr zum fünften Mal statt.

To top

21. Februar 2020: NPV Mitgliederversammlung

...  

To top

Tschechisches Mölkky-Indoor-Turnier 24.01.2020 – 26.01.2020 in Rakovník

Das Jahr 2020 war erst ein paar Tage alt, als der mölkkybegeisterte und reiselustige Johannes B. versuchte, noch zwei Mitspieler für das Indoor-Turnier in der Tschechei zu finden. Bei Anita K. und Michael K. ist er schnell fündig geworden.

Die drei NPV Frankenmölkker machten sich bereits am Freitag, 24.01.2020 frühmorgens auf den Weg nach Rakovník ins Tenniscenter Cafex – dem Ort des Geschehens.

Bevor am Freitagabend das Einzelturnier startete, wärmte man sich mit einer Runde Bowling und Billard auf. Die NPV Frankenmölkker und auch so manch andere tschechische bzw. slowakische Mannschaft hatten so ihre Probleme mit dem komplizierten Spielmodus (die Moderation war nur in Tschechisch und jeder hatte nur 4 Würfe), was zur Folge hatte, dass die NPV Frankenmölkker ziemlich schnell ausschieden, aber trotz allem bekam Johannes B. eine Medaille für den 4. Platz – keiner weiß warum ?!? wahrscheinlich die Loserrunde.

Am Samstag begann das eigentliche Turnier mit 17 Mannschaften, welches von den NPV Frankenmölkker gewonnen wurde – sie waren übrigens das einzige deutsche Team am Start. Zweiter wurde Sem Tam Ťuk vor Lobe Star.

Zum Abschluss des Turnierwochenendes wurde am Sonntag noch ein Einzelturnier ausgetragen. Auch dieser Modus war manchmal etwas verwirrend, aber schlussendlich bekam Michael K. eine Medaille für den 3. Platz (wahrscheinlich auch die Loserrunde).

Rundum war es ein gelungenes Turnier und der Spaß stand wie immer an erster Stelle. Die NPV Frankenmölkker wurden herzlich von den Gastgebern aufgenommen. Vielen herzlichen Dank an Leos und sein Team.


Anita K.

To top